Leistungstraining für A und B Jugend

Mit Ende der C Jugend und Anfang der B Jugend beginnt die zweite Phase der Pubertät. In dieser Phase entwickeln die Spieler ihren individuellen Stil. Ihre Bewegungsabläufe werden fließender, und deshalb sollte in dieser Phase eine ausgiebige Techniktraining durchgeführt werden.

Folgende Merksätze können sich die Spieler annehmen:

  • Den Zweikampf gewinnen.
  • Den Gegner frühzeitig stören.
  • Wenn Du bei einer Aktion zwei Ideen hast, verliere nie Zeit damit und führe die erste Aktion durch.
  • Vermeide Querpässe im Strafraum.
  • Mit dem Ball immer in Bewegung bleiben und nicht zum Stillstand kommen.
  • Kurz vor dem Schuss immer einen kurzen Blick Richtung Tor, damit Du Dein Ziel siehst.
  • Verteile Deine Pässe vor dem Tor so, dass Deine Mitspieler direkt schießen können - am besten in den Lauf Deines Mannschaftskameraden.
  • Setze den Körper ein – am besten zwischen dem Ball und Deinem Gegner. So sicherst Du Dir die Ballkontrolle.
  • Vor dem eigenen Tor niemals risikoreich spielen. Je näher Du Dich dem gegnerischen Tor näherst, desto risikoreicher dürfen deine Aktionen werden.

 


 

Trainingsmethoden / Übungen:

Übung 1

7 gegen 7 auf zwei Tore wobei sich alle Spieler nur in der vorgegebenen Zonen bewegen dürfen. Die Mittelfeldspieler behindern sich nicht gegenseitig so das ein Angriffsspiel möglich wird.

 


 

Übung 2

Im Wechsel absolvieren die beiden Mannschaften Torschüsse. Der erste Spieler von der Gruppe 1 spielt einen diagonalen Flugball auf den ersten Spieler seiner Gruppe und sprintet los. Der andere Spieler verarbeitet kurz den Ball und legt dem laufenden Spieler den Ball vor.

 


 

Übung 3

Ein Spiel 7 gegen 7 wobei ein Tor nur dann erzielt werden darf, wenn die Grundlinie des Gegners überdribbelt wird. Die Ausdauermöglichkeiten an den verschiedenen Stationen können sowohl mit als auch ohne Ball individuell gestaltet werden.

 


 

Übung 4

Ein Spiel 6 gegen 6 wobei der blaue Spieler die Spielmacherrolle übernimmt. Der Spielmacher spielt immer mit der angreifenden Mannschaft mit. Für die Spieler sind nur 2 Ballkontakte erlaubt. Die Regelung gilt nicht für den Spielmacher.

 


 

Übung 5

5 + 1 gegen 5 + 1 mit jeweils einem Angriffsspieler und der schwarze Spieler ist ein neutraler Spieler der die angreifende Mannschaft unterstützt. Der neutrale Spieler darf vom Gegner nicht angegriffen werden aber er hat die Aufgabe, den Ball sofort an seine Mitspieler abzugeben. Die Angriffe sollen möglichst über die Flügel realisiert werden.

 


 

Übung 6

6 gegen 4 wobei die Spieler der 4 er Gruppe freies Spiel haben und die Spieler der 6 er Gruppe dürfen nur 2 Ballkontakte spielen.

 


 

Übung 7

Übung mit Gegnerdruck und Torschuss

1 + 1 gegen 1. Die Übung startet von beiden Toren zeitgleich. Der Spieler mit Ball (A) passt diagonal zum Spieler (B) der sich von einem Verteidiger mit kurzem Antritt und Körpertäuschung lösen muss. Nach Ballkontrolle muss der Spieler unter Druck eines Gegenspielers auf das Tor schießen. Spielerpositionen variabel ändern.

 


 

Übung 8

Übung mit Gegnerdruck und Torschuss

2 gegen 1.Der Spieler mit Ball (A) dribbelt auf das Tor zu, so dass sich die Situation 2 gegen 1 ergibt. Die Beiden Angreifer spielen die Situation zielstrebig aus und kommen zum Torabschuss. Die Übung wird im Wechsel immer nur von einer Seite gestartet. Die Verteidigerposition wird variabel geändert.

 


 

Übung 9

Übung mit Gegnerdruck und Torschuss

Der Spieler (A) mit Ball passt diagonal zum Gegenüber zum Spieler B, der sich von seinem Gegenspieler lösen muss. Der Spieler B muss den Ball sichern und dem nachlaufenden Spieler A zum Torschuss vorlegen. Die Übung wird jeweils im Wechsel von einer Seite gestartet. Nach einigen Übungen werden die Spielerpositionen gewechselt.

 


 

Übung 10

Übung mit Gegnerdruck und Torschuss

Der Spieler A passt diagonal zum Spieler B Gegenüber. Spieler B muss sich von seinem teilaktiven Verteidiger lösen damit ein sicheres Zuspiel möglich wird. Spieler A rückt nach und gleichzeitig startet vom gleichen Tor aus Spieler C mit in den Angriff. Die Angriffssituation soll 3 gegen 1 bilden und die Angreifer sollen möglichst schnell zum Torschuss kommen. Die Übung wird im Wechsel von beiden Seiten gestartet.

 


 

Übung 11

Spielvariante zum Torschuss

Die Übung beginnt vor Tor 1 mit der Situation 3 gegen 1. Die Spieler sollen von dieser Situation aus das sichere Zuspiel auf den einen Angreifer vor Tor 2 vorbereiten. Nach einem Zuspiel rücken die beiden unverzüglich nach, so dass vor Tor 2 wieder die Situation 3 gegen 1 zustande kommt. Der Angreifer soll schnell zum Torschuss kommen. Nach einem Tor beginnt die Übung erneut 3 gegen 1 vor dem Tor 2. Wenn ein Verteidiger den Ball gewinnt spielt er diesen zum anderen Verteidiger der Widerrum ein Tor erzielen darf.

 


 

Übung 12

Spielvariante zum Torschuss

Die Übung beginnt vor Tor 1 mit der Situation 4 gegen 2. Die Angreifer sollen versuchen, aus der Situation 4 gegen 2 eine der beiden Angriffsspitzen vor dem anderen Tor anzuspielen. Nach einem Pass auf die Spitze rücken die 2 Angreifer unverzüglich nach und kommen zum Torschuss. Nach einem Tor beginnt die Übung mit einem 4 gegen 2 vor diesem Tor. Wenn ein Verteidiger den Ball gewinnt, dann greifen sie das andere Tor an.

 


 

Übung 13

Torschuss-Situationen I

  1. Spieler E startet dem Zuspiel von Spieler A entgegen (1), nimmt den Ball mit nach innen, dribbelt um das Hütchentor (2) und schießt (3).
  2. Direkt im Anschluss spielt C in den Lauf von E. Spieler E schießt sofort (4).
  3. Nun läuft E dem Spieler B entgegen, nimmt dessen Zuspiel nach innen mit (5), dribbelt durch das Hütchentor und schießt (6).
  4. Dann spielt D in den Lauf von E und der letztere schießt sofort (7).
  5. Spieler E wechselt mit einem der Zuspieler die Position.

 


 

Übung 14

Torschuss-Situationen II

  1. Spieler E startet dem Zuspiel von A entgegen, nimmt es nach innen mit (1), dribbelt zur Strafraumlinie zurück und schießt.
  2. Nun startet E dem Zuspiel von B entgegen, nimmt es nach innen mit (2), dribbelt zur Strafraumlinie zurück und schießt.
  3. E startet nun dem Zuspiel von C entgegen, nimmt es nach außen mit (3), dribbelt in den Strafraum und schießt.
  4. E startet schließlich dem Zuspiel von D entgegen, nimmt es nach außen mit (4), dribbelt in den Strafraum und schießt.

 


 

Übung 15

Kopfballsituationen

  1. Der Zuspieler wirft A einen Ball hoch über Tor 1 zu und läuft mit dem zweiten Ball neben das Tor. A klärt mit einem Defensiv-Kopfball in eines der Quadrate.
  2. Torwart 1 wirft A einen Ball zu. Spieler A köpft auf das Tor und dreht sich um 180 Grad.
  3. Torwart 2 wirft A einen Ball zu. Spieler A köpft auf das Tor.
  4. Spieler A läuft dem zweiten Wurf des Zuspielers entgegen und köpft auf Tor 1.

 


 

Übung 16

Flugbälle

  1. E startet dem ersten Anspiel entgegen, nimmt den Ball mit nach Innen und spielt einen Flugball in den Lauf von A. Spieler A dribbelt zur Grundlinie und flankt auf C oder D. Der angespielte Spieler schließt ab.
  2. E nimmt das zweite Anspiel entgegen, nimmt den Ball mit nach Außen dribbelt zur Grundlinie und flankt auf C oder D. Der zuletzt angespielte Spieler schließt ab.
  3. E läuft dem dritten Anspielt entgegen, nimmt den Ball mit, spielt einen Flugball auf B und läuft Richtung Tor 2. B dribbelt zur Mittellinie und flankt auf E. Spieler E schließt ab.

 


 

Übung 17

Dribbling -Pass-Situation

  1. E dribbelt durch den Tornahen Parcours von links nach rechts und spielt in den Lauf von A. A dribbelt zur Grundlinie und flankt auf F oder G. F bzw. G schließt ab.
  2. E dribbelt den gleichen Weg zurück und spielt in den Lauf von B. B dribbelt zur Grundlinie und flankt auf F oder G. Der angespielt Spieler schließt ab.
  3. E dribbelt durch den Torfernen Slalomparcours von links nach rechts vom Tor weg und spielt auf C. C kommt dem Zuspiel entgegen, nimmt in der Drehung an und nimmt den Ball mit, dribbelt zur Grundlinie und flankt auf F oder G. Der angespielte Spieler schließt ab.
  4. E dribbelt durch den Torfernen Parcours von rechts nach links und spielt auf D. D kommt dem Zuspiel entgegen, nimmt in der Drehung an und dribbelt zur Grundlinie und flankt auf F oder G. Der angespielte Spieler schließt ab.

 


 

Übung 18

Torschuss und Doppel Situation

  1. Spieler A dribbelt durch den Slalom bis zur Strafraumlinie und schießt.
  2. Spieler B dribbelt auf das erste Hütchen zu, spielt einen flachen und scharfen Pass auf Spieler A und startet in hohem Tempo außen am Hütchentor vorbei. Spieler A kommt dem Zuspiel entgegen, lässt direkt in den Lauf von Spieler B abtropfen und bietet sich auf Höhe des zweiten Pfostens zum Torschluss an.
  3. Spieler B dribbelt zur Grundlinie und flankt auf Spieler A, der abschließen soll.

 


 

Übung 19

Schnelles Reagieren

Auf Aufruf eines Buchstaben durch den Trainer startet D dem betreffenden Spieler entgegen, verarbeitet dessen Zuspiel in der Drehung und schießt auf das Tor in seinem Rücken ab. Das gleiche wird in Abwechselung mit den Spielern A und C trainiert. Nach einigen Übungen wechseln die Spieler ihre Position.

Leistungstraining

Trainingsmethode Übung 1 Trainingsmethode Übung 2
Trainingsmethode Übung 3
Trainingsmethode Übung 4
Trainingsmethode Übung 5
Trainingsmethode Übung 6
Trainingsmethode Übung 7
Trainingsmethode Übung 8
Trainingsmethode Übung 9
Trainingsmethode Übung 10
Trainingsmethode Übung 11
Trainingsmethode Übung 12 Trainingsmethode Übung 13
Trainingsmethode Übung 14
Trainingsmethode Übung 15
Trainingsmethode Übung 16
Trainingsmethode Übung 17
Trainingsmethode Übung 18
Trainingsmethode Übung 19
 

 

Nach oben
Nach oben
Nach oben
Nach oben
Nach oben
Nach oben
Nach oben
Nach oben
Nach oben
Nach oben
Nach oben
Nach oben
Nach oben
Nach oben
Nach oben
Nach oben
Nach oben
Nach oben
Nach oben